Auslandsaufenthalte

Suche


Kontakte zu ausländischen Universitäten

Busan, Südkorea

Die FAU Erlangen ist die erste deutsche Universität, die einen Campus in Süd-Korea etabliert hat, an dem internationale und deutsche Masterstudierende gemäß dem Bayerischen Hochschulrecht und nach deutscher Prüfungsordnung das Chemie- und Bioingenieurwesen ablegen können. Neben dem Studiengang wurde im März 2011 ein modernes Forschungszentrum in Betrieb genommen. Zusätzlich zum Masterprogramm wird Doktoranden die Möglichkeit zur Promotion angeboten. Weitere Informationen sind unter www.fau-busan.ac.kr erhältlich.

 

Dongseo University Busan

Zwischen der FAU und der Dongseo University Busan besteht ein Doppel-Abschluss-Abkommen, das für CBI- und LSE-Studierende gleichermaßen gültig ist und 2 Semester dauert.
Mehr Informationen darüber lesen Sie bitte hier:

Dongseo, Double-Degree

ERASMUS-Programm

Das ERASMUS-Programm wurde von der EU Kommission ins Leben berufen, um die Mobilität von Studierenden und Dozenten innerhalb Europas zu fördern. Auch Sie können sich an diesem Austauschprogramm beteiligen und an einer Partnerhochschule bis zu 2 Semestern verbringen. Für weitere Hinweise u.a. zu ERASMUS-Partnerschaften des Departments CBI sowie zum Bewerbungsverfahren um einen ERASMUS-Austauschplatz bitte dem ERASMUS-Link folgen.

Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistungen

Die Anerkennung der im Ausland bestandenen Studienleistungen erfolgt im SSC CBI (Frau Hilbig i.A. der StuKo). Damit Ihre Leistungen aus dem Ausland anerkannt werden, müssen Sie bereits vor dem Auslandsaufenthalt eine sog. "Anerkennungsvereinbarung" ausfüllen. Die Äquivalenz der im Ausland zu erbringenden Studienleistungen muss im Vorfeld mit den Dozenten/innen der jeweiligen Module in Erlangen abgesprochen werden. Hierzu sollten Sie den/der Dozenten/in die Modulbeschreibungen oder Gegenstandskataloge der Fächer der ausländischen Universität zur Verfügung stellen. Die Zustimmung des/der Dozenten/in ist durch seine/ihre Unterschrift (mit Stempel) auf der "Anerkennungsvereinbarung" zu bestätigen. Die Bestätigung der gesamten Anerkennungsvereinbarung erfolgt im SSC CBI.

Nach dem Auslandsaufenthalt werden Ihnen die bestandenen Studienleistungen in Anlehnung an die "Anerkennungsvereinbarung" angerechnet. Hierzu ist das Transcript of Records sowie die "Anerkennungsvereinbarung" bei Frau Hilbig abzugeben. Die Ergebnisse der Anerkennung werden zum Schluss dem Prüfungsamt mitgeteilt.

Das Austauschprogramm mit der Dongseo University in Busan, Südkorea, sollte im Regelfall diese Anerkennung gewährleisten, da es speziell für die Vertiefungsrichtung Bioverfahrenstechnik konzipiert wurde. Dennoch - v.A. bei allen anderen Austauschprogrammen ist diese Rücksprache mit einem Studienfachberater unerlässlich.

Kontakte zu Unternehmen im Ausland

Neben der Möglichkeit ein Auslandssemester zu absolvieren, besteht auch die Chance ein Praktikum in einem ausländischen Unternehmen, bzw. einer Niederlassung eines deutschen Unternehmens im Ausland zu machen. Hierbei ist anzumerken, dass die Anfrage nach einem z.B. nur sechswöchiges Praktikum im Regelfall abgelehnt wird.

Weitere Informationen

Weitere Informationen können Sie beispielsweise bei folgenden Anlaufstellen erhalten:

Inforeihe des Referats für Internationale Angelegenheiten

Das Referat für Internationale Angelegenheiten organisiert jedes Semester eine Reihe von Informationsveranstaltungen zum Thema Auslandsaufenthalte während des Studiums. Eine Übersicht über die aktuellen Vorträge finden Sie hier: Infoveranstaltungen RIA